• The Vital Spark

WO wir sind beeinflusst WER wir sind


Eine ganz neue Studie in Zusammenarbeit mit der Stanford University zeigt einmal mehr den Zusammenhang zwischen den Orten und Räumen, in denen wir uns aufhalten, und unserer Psyche, die unseren Umgang mit den Erlebnissen im Alltag und in besonderen Situationen bestimmt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Orte, die wir wählen, nicht nur unser Denken, Fühlen oder Verhalten im Moment beeinflussen können, sondern dass sie im Laufe der Zeit sogar unsere Persönlichkeit verändern können. Das ist ein oft vernachlässigter Faktor im Coaching, obwohl kleine Veränderungen im Umfeld oft deutliche Effekte zeigen können.


Ein ausgezeichneter Coach, Frau Mag. Angela Lahrmann, ist eine erfahrene Spezialistin zu dem Beratungsansatz „WO wir sind, beeinflusst, WER wir sind“. In der Arbeit mit ihren Klient*innen nutzt sie Erkenntnisse aus der traditionellen europäischen Raumpsychologie. Die Entwicklung des menschlichen Wohnens reicht zurück bis zur 1-Raum-Wohnung, geht weiter über die 3-Raum-Wohnungen der Antike und über die Bauernhäuser ab dem Mittelalter, in denen archetypische Wohnbedürfnisse bedient wurden. Die Lebenszufriedenheit hängt auch und gerade heute in hohem Maße davon ab, wie der Wohn- und Arbeitsraum, in dem sich Menschen täglich aufhalten, beschaffen ist – wichtig dafür sind u. a. Grundriss, Gestaltung, Materialien und Lichtverhältnisse.

Es freut mich besonders, dass ihr Coaching-Zugang für die Themen ihrer Klienten erneut durch eine wissenschaftlich anerkannte Arbeit bestätigt wurde. Ein professioneller Blick auf die eigene Wohnsituation im Zusammenhang mit den persönlichen Lebensthemen lohnt sich, vor allem dann, wenn damit die persönliche Lebensqualität spürbar verbessert werden kann …

38 Ansichten